Motonomad - Motorradtouren in Rumänien | Samarkand 2008
92
post-template-default,single,single-post,postid-92,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Samarkand 2008

Samarkand 2008

ROMANIA – CLUJ – BISTRITA – CERNAUTI – KIEV – (BOTSCHAFT UZBEKISTAN – VIZA) – PRELUKA (GRENZE RUSIA) URALSK – (GRENZE  KAZACHSTAN) – AQTOBE – YRGHYZ – ARAL –BAYKONUR – ZHANGAKURGAN – TURKESTAN – (GRENZE  UZBEKISTAN) – SAMARKAND –SAMARKAND – BUKHARA – KHIVA – KONGHIRAT (MUYNOK) (GRENZE  KAZACHSTAN) BEYNAU – AKTAU (KASPISCHER SEE ) – AKTAU – BEYNAU – ATYRAU – ASTRAHAN (GRENZE RUSIA)-  KAMIANI (AN DER  VOLGA) – KAMENET – (GRENZE UCRAINA) – DNIPROPETROVSK – NEMIROV – CLUJ NAPOCA –  5 Wochen – 13.500 km.

Der weite Osten hat gerufen – und wir haben geantwortet. Ueber die kazachische Steppe in Zentralasien mit dem Motorrad fahren…ein Weg und ein Traum der wirklich wurde. Auf den spuren von Ewan McGregor und Charlie Borman- aber mit eigenen bescheidenen Mittel- haben wir Samarkand, Khiva, Buchara, Shachrizab und viele andere mytische Orte besucht. Die starken Duefte des Orients, der weite Himmel und die freie Steppe- ein fahr und lebensereigniss das ich niemals vergessen werde.

Tolle und total herausfordernde Leistung – 13 5000 km – das ist schon was fuer jeden Biker!

 

Tags:
, ,
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.